Wer von uns weiß, was morgen sein wird? Irgendwann in meinem Leben kommt der Tag x, an dem ich meine Augen schließe. Ich atme ein letztes Mal friedlich aus. Dann ist es so weit. Ich verlasse diese Welt. Meine Seele tritt aus meinem Körper. Ich verändere meine Daseinsform. Doch folgende Worte werden meine Mitmenschen über mich sagen:

Ich lebe.

Denn ich lebe in den Gedanken, Worten und Taten meiner Mitmenschen weiter. Ihr tragt mich in eurem Herzen. Davon bin ich überzeugt. Denn bei mir ist es genauso. Ich werde immer meine Eltern, Partnerinnen und Freunde in meinem Herzen tragen.

Jeder Mensch hat auf seine Art und Weise seinen Teil dazu beigetragen, damit ich ganz werden konnte. Der eine mehr, der andere weniger. Jeder von euch gab das, was er in dem Moment bereit war zu geben. Dieses Buch ist mein Teil, den ich dazu beitrage, damit du ganz wirst. So schließt sich der Kreis. 

Heute ist der 15 April 2013 und ich spüre, dass das Buch jetzt sein Ende findet. Ich habe alles aufgeschrieben, was für „Der vergessene Weg zur vollkommenen Liebe“ aus der Buchtrilogie „Der Weg zum Sein“ relevant ist. Aus Sicht der Numerologie ist es ein siegreicher Tag. Es ist ein 7er-Tag. Es ist mein Tag!

Du weißt jetzt, wie ich meine Gedanken aussende, wie ich mich SELBST definiere und was hinter der Kraft der Worte steckt. Du kennst nun die Zusammenhänge des Lebens. Jetzt liegt es an dir, deine Lehren aus dem Buch zu ziehen. Es liegt an dir, dein Leben SELBST in die Hand zu nehmen.

Mein Leben habe ich dir offengelegt. Ich habe mich bewusst vor dir entblößt. So habe ich mich von allen Geheimnissen befreit. Ich stehe zu dem, was sich ereignet hat. Durch die Geschehnisse wurde ich der, der ich heute bin. Ich wurde der, der ich immer sein wollte. Jetzt liege ich wie ein offenes Buch vor dir und sage folgende Worte:

Ich vertraue dir.

Ich vertraue dir, dass du mit diesem Wissen sorgsam umgehst, dieses Wissen nach bestem Gewissen unter deinen Mitmenschen verbreitest und einen ehrlichen Umgang wählst. Die Folgen sind dir jetzt bewusst. Erinnere dich stets an diese Leitsätze, die du an mehreren Stellen im Buch lesen konntest:

Eine Handlung reicht aus, um Leid in das Leben eines Mitmenschen zu bringen

 

Alles kommt im Leben zurück

 

Führ dir diese beiden Leitsätze vor dein geistiges Auge. Lerne sie zu verstehen. Lebe danach. Trage sie in deinem Herzen. So wird sich deine Welt verändern. In der Folge veränderst du die Welt deiner Mitmenschen. Das ist dein Beitrag, den du zu einem anderen Leben auf dieser Erde leisten kannst.

Ich glaube an dich.

Ich glaube an dich und daran, dass auch du deinen Weg findest. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Schließlich weißt nur du, was dir SELBST gut tut. Daher achte immer auf dein Herz. Folge dem Schrei deiner Seele. Dein Herz und deine Seele zeigen dir, was du im Leben tatsächlich brauchst. So kannst du die folgenden Worte reinen Herzens sagen:

Ich bestimme SELBST mein Leben.

Denn du bist Schöpfer deiner Welt. Du bestimmst durch deine Gedanken, welche Ereignisse in dein Leben treten. Es liegt in deiner freien Entscheidung, welche Lehren du aus Situationen ziehst. Gib daher deinem Leben immer einen Sinn, egal was du tust. Mach dir die folgenden Worte bewusst:

Ich gebe meinem Leben einen Sinn.

Dank dieser Worte konnte ich glücklich und zufrieden werden. Dank dieser Worte veränderte sich mein Leben. Ich nehme heute Dinge anders wahr. Genauso wird sich dein Leben auf eine positive Art und Weise verändern. Davon bin ich überzeugt. Dank dieser Worte kann ich heute sagen:

Ich lebe mein Leben.

Und genauso bist auch du bereit, dein Leben SELBST in die Hand zu nehmen. Nur du bist verantwortlich für dein Leben. Du trägst die Konsequenzen für deine Handlungen. Das sind das Schicksal und das Los, das für jeden Menschen bestimmt ist. Mach dir bewusst, dass es an dir liegt, wie du Situationen wahrnimmst.

Ich bete für dich.

Ich bete für dich, damit du die Kraft hast, deinem Weg treu zu bleiben. Behalte immer dein Ziel vor Augen und gehe in die Richtung, die dich zum Ziel führt. Kommst du von deinem Weg ab, dann rufe dir den folgenden Leitsatz in Erinnerung:

In der Ruhe liegt die Kraft

 

Bist du im Unreinen mit dir SELBST, dann ist es schwierig, eine weise Entscheidung zu treffen. Gehe daher immer zuerst in dich, bevor du einen Schritt machst. Stell den Zustand der Ruhe und Gelassenheit her, erst dann bewege dich weiter. So erreichst du alles in deinem Leben, was du dir vorstellst.

Ich liebe dich.

Ich liebe dich, so wie ich mich liebe. Weder mehr noch weniger, sondern gleich. Ich weiß dich zu schätzen, so wie du bist. Ich wünsche dir von ganzem Herzen die vollkommene Liebe als deinen persönlichen Wegbegleiter. Die vollkommene Liebe soll immer bei dir sein. Du trägst die vollkommene Liebe in deinem Herzen.

Hast du einmal diese Liebesform gefunden, dann bleibt sie dir ewig in Erinnerung und die Ewigkeit beginnt für dich in diesem Moment. Zum Schluss möchte ich noch einen letzten Wunsch aussprechen:

Ich will, dass dein Leben deiner Vorstellung entspricht!

Ich will, dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen!

 

Das ist mein Anliegen, das ich für dich ans Universum richte. Ich bin sicher, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen. Gehe behutsam mit ihnen um. Sei bescheiden. Wünsch dir nur das, was du wirklich für dein Leben brauchst.

Ich danke dir.

Ich danke dir, dass du durch den Kauf dieses Buches mein Projekt unterstützt hast. So trägst du deinen Teil zu meinem Erfolg bei. Dieser ist abhängig von deiner Unterstützung. Ich brauche dich, genauso wie du mich brauchst. So begriff ich den folgenden Leitsatz:

Alles steht in einem unmittelbaren Zusammenhang

 

Jetzt ist es an der Zeit, das Buch zu Ende zu bringen, es loszulassen und öffentlich zugänglich zu machen. Denn nur so erreiche ich mein Ziel:

Ich will mein Wissen mit dir teilen!

Ich will das Zusammenspiel zwischen Gedanken, Worten und Taten lehren!

Das Buch, das einst im Geiste entstanden ist, hat Gestalt angenommen. Es ist real geworden. Aus meiner Sicht ist das Buch nun fertig. Jetzt ist es auch für andere Menschen sichtbar und greifbar. Denn du hältst das Buch gerade in deinen Händen.

Ich beende somit meinen Weg an dieser Stelle. Er war sehr spannend und interessant, manchmal gerade, manchmal steinig. Oftmals stand ich vor Herausforderungen. Doch ich habe sie dankend angenommen. Ich stellte mich der Situation.

Durch das Vertrauen in mich und in Gott konnte ich die Herausforderungen überstehen. Ich habe nun den Gipfel des Berges erreicht. Was zu Beginn noch unmöglich schien, ist im Hier und Jetzt real geworden.

Mit Demut schaue ich nun auf diesen Weg zurück. Er war toll und ich trage ihn in meinem Herzen. Auf ihm habe ich erfahren, dass ich alles im Leben schaffen kann. Das Einzige, was ich tun musste, ist an mich zu glauben. Voller Freude kann ich nun sagen:

Ich bin dankbar für dieses Buch.

Ich denke, dass es dir auf deinem Weg ähnlich ergehen wird. Oftmals wirst du vor Herausforderungen stehen. Du wirst denken, dass ein Weg aussichtslos ist. Doch es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels. Denk einfach anders. Dann wird sich dir eine Möglichkeit offenbaren und du wirst die Situation für dich lösen können.

Davon bin ich überzeugt. Ich weiß, der göttliche Funke ist auch in dir. Daher kannst du alles in deinem Leben erreichen, was du wirklich willst. Ich bin davon überzeugt, dass du es schaffst. Steh auf, wenn du fällst. Bleibe deinem Weg treu. So wirst du den folgenden Leitsatz begreifen:

Dein Wille geschehe

 

Es ist dein Wille, der Gestalt annimmt.

Ich brauche für mein Leben jetzt eine neue Herausforderung. Daher überlege ich mir gewissenhaft, welche Ziele ich als Nächstes verwirklichen möchte. Und so sende ich folgende Gedanken aus:

Ich will das Buch „Der vergessene Weg zur vollkommenen Liebe“ zu einem Erfolg machen!

Ich will Birgit wiedersehen!

Ich will meine Mediatorenausbildung abschließen!

All das möchte ich in der Zukunft realisieren. Auf diese Gedanken lenke ich meine Aufmerksamkeit und bewahre sie vor meinem geistigen Auge. Es hilft mir dabei, dass ich mich immer an meine Ziele erinnere.

Nun liegt es an mir, SELBST aktiv zu werden. So überlege ich mir im Vorfeld genau, wie, warum, was und wann ich etwas mache. Sind diese Punkte für mich klar definiert, dann beginne ich gewissenhaft mit meiner Arbeit. Mein Wunsch an mich SELBST ist folgender:

Ich will sinnvolle Arbeit leisten!

Ich will ein Qualitätsprodukt erzeugen!

Ich will, dass die Freude in meiner Arbeit sichtbar wird!

Diese Punkte sind mir wichtig. Sie lassen sich in folgendem Leitsatz wiederfinden:

Wir ernten, was wir säen

 

Zu guter Letzt gebe ich dir noch mein Wort. Und mein Wort hat die Qualität eines Handschlags. Es ist mir heilig. Daher bin ich in der Lage, dir folgendes Versprechen zu geben. Ich werde meine Aufzeichnungen sowohl für dich als auch für mich weiterführen, unter dem Buchtitel:

Der gerade Weg ins Licht

Schon jetzt kannst du die Entstehung des zweiten Bandes aus der Buchtrilogie „Der Weg zum Sein“ auf meiner Homepage www.myra-fall.at verfolgen. Dort ist es dir möglich, mich auf meinem Weg zu begleiten. Das ist mein Wort, das ich dir gebe. Am Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott.

Ende Leseprobe 6

Hat Dir der Auszug gefallen und hast Du Lust auf weitere Leseproben bekommen?

Leseprobe 1

Über Myra Fall

Leseprobe 2

Vor-Wort

Leseprobe 3

Sichtweise-Jugend

Leseprobe 4

Der Tag der Trennung

Leseprobe 5

Entstehung dieses Buches

Trilogie

Teil 1

Der erste Teil „Der vergessene Weg zur vollkommenen Liebe“ aus der Trilogie der Weg zum Sein“ ist als eBook in diversen Onlinestores erhältlich oder steht Dir im Mitgliederbereich als gratis Download zur Verfügung.

Hast Du Lust auf das eBook bekommen?

Onlinestores

Möchtest Du das eBook im Onlinestore kaufen?

Format: Mobi oder ePub

Mitgliederbereich

Möchtest Du das eBook gratis downloaden?

Format: PDF

Besuche mich auch auf meinen Sozialen Medien: